November 2010
M D M D F S S
« Okt   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Museumsführung - Wittener Bürger zeigten großes Interesse an ihrem Museum

Pressemitteilung des “Freundeskreises zur Bewahrung und Förderung der Wittener Kultureinrichtungen und des Bürgereigentums”

Zu den beiden Führungen am Sonntag, den 6. November 2010 im Märkischen Museum veröffentlicht der „Freundeskreis Kultur“ die folgende Presseinformation.

Pressemitteilung:


Die erste offizielle Museumsführung am Sonntag um 15 Uhr war deutlich besser besucht als erwartet. Es waren 18 Besucher der Einladung durch die Presse gefolgt, um an der Führung der Kunsthistorikerin Frau Dr. Anja Thomas-Netik teilzunehmen. Zeitgleich hatten aber auch die Initiatoren des Bürgerbegehrens eingeladen. So kamen weitere 18 Teilnehmer, die sich von Bildhauer Harald Kahl und Stadtplaner Benno Jakobi durch das Haus und die Sammlung führen ließen. Es wurde eine Begegnung mit der Geschichte des Museums, seiner Architektur und der Geschichte des Märkischen Kreises, als auch eine allgemeine Einführung in die Geschichte der Modernen Kunst.

Speziell die Expressionisten und die aktuelle Ausstellung von Plastiken des Informel waren von Interesse. Es wurde bei dem Besuch des Museums sehr deutlich, welchen Verlust die Räume für Wechselausstellungen im zweiten Obergeschoss des Anbaus von 1988 bedeuten würden. Käme es zum Einzug einer Kinderbibliothek und Leseecke für Schöne Literatur dann würde die Zukunft dieser Kultureinrichtung aufs Spiel gesetzt. Dieses Museum wurde zum Bewahren und Zeigen von Kunst konzipiert, wie diese erste Museumsführung sehr schön gezeigt hat. Daraus lässt sich weit mehr machen als die Billigversion eines “Wissenszentrums”, bei dem dann weder die Kunst noch die Sammlung von Kinderbüchern zu ihrem Recht käme – und von einer Stadtbibliothek könnte dann wirklich nicht mehr gesprochen werden.

Logo Rettet unsere Stadtbücherei

Logo des Bürgerbegehrens »Rettet unsere Stadtbücherei«

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>