September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

LESEN & LÄRMEN am 2.9.: Polnische Literatur & afrikanischer Anpfiff

PDF A3: lesen und lärmen am donnerstag

LESEN & LÄRMEN FÜR DEN ERHALT DER STADTBÜCHEREI

  • Donnerstag, 2.9., 18:30 Uhr Berliner Platz:  Polnische Literatur mit Peter Liedtke und Natalia Podraza
  • 19:00 afrikanischer Anpfiff zum SCHWABENSTREICH mit RUHRSIGNAL bis 19:01
  • anschließend: Ratschlag: Aktivitäten bis zum 17. September

Heute (Mittwoch) gibt es wegen paralleler Veranstaltungen zum Antikriegstag keine basta!-Aktion, aber morgen geht es weiter:

Am Donnerstag, 2. September 18:30 Uhr – 18:55 lesen Peter Liedtke (Freundschaftsverein Tczew – Witten e. V.) und unser Gast Natalia Podraza aus Wittens Partnerstadt Tczew Literatur aus Polen vor. Das zweisprachige Vorlesen findet am Kugelbrunnen auf dem Berliner Platz (vor dem Einkaufszentrum “Stadtgalerie”) statt.

Gleichzeitig werden weiter Unterschriften für den Erhalt der Stadtbibliotheken und der Villa Lohmann/Stadtpark gesammelt.

Nach dem Vorlesen gibt es wie immer in dieser Reihe um Punkt 19:00 Uhr den SCHWABENSTREICH mit RUHRSIGNAL, ein 1-minütiges SOLIDARITÄTS-LÄRMEN mit den Bewegungen gegen das Totsparen und Kaputtplanen unserer Städte, für das Recht aller Menschen auf ihre Städte: von Hamburg und Stuttgart bis Witten und Wuppertal. Von Barcelona, Brüssel und Budapest bis Istanbul, St. Petersburg und Poznan. Von Durban, Kalkutta und Nairobi bis Sao Paulo, London und New York City.

Dazu sollen alle TeilnehmerInnen ihre Lärminstrumente mitbringen (Töpfe, Pfannen, Kuchenbleche, Ofenrohre, Trommeln, Pfeifen, Vuvuzelas, Posaunen und Trompeten..).

Ansage und Anpfiff zur Lärmminute macht morgen Knut Unger (MieterInnenverein, internationales Netzwerk “Reclaiming Spaces”) mit einer Pfeife der Bewegung “Blow the Whistle” aus Kenia. Dort schlagen Basisbewegungen seit vielen Jahren Alarm, wenn die “Landräuber” kommen.

Anschließend gibt es einen “Basta!-Ratschlag” zur Beratung der weiteren Aktivitäten bis zur Entscheidung über das Bibliothekskonzept des Kulturforums am 17. September im Verwaltungsrat des Kulturforums.

Alle sind herzlich eingeladen!

Die fast tägliche Reihe LESEN & LÄRMEN wird nach der Zwiebelkirmes fortgesetzt: Am nächsten Montag um 18:30 Uhr lesen Reinhold Spratte und Gisela Schwarze aus Borchert, Andersch und Till Eulenspiegel.

PDF A3: basta! buechereien erhalten

1 Kommentar zu LESEN & LÄRMEN am 2.9.: Polnische Literatur & afrikanischer Anpfiff

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>